W enn das Kind erstmal Angst hat wird jeder Besuch beim Arzt zum Hürdenlauf für die Eltern. Gerade der Aufenthalt im Spital oder die eingehende Untersuchung des Arztes kann bei Kindern auf Unverständnis und daraus resultierend zur Angst führen. Doch gerade hier gibt es eine neue Möglichkeit für Eltern einzugreifen: das Teddybär-Krankenhaus.

Spielerisch zum entspannten Arztbesuch

Bereits zum 17. Mal lädt das Teddybären-Krankenhaus ein um Kindern die Möglichkeit zu geben den Ablauf eines Arztbesuches zusammen mit ihren liebsten Kuscheltieren durchzuspielen. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der MedUni Wien, der Austrian Students‘ Association (AMSA), der Ärztekammer Wien, Johanniter und dem akademischen Fachverein österreichischer Pharmazeuten.

Die Kinder können im Teddybären-Krankenhaus nicht nur ihre liebsten Plüschtiere zur Untersuchung an Studierende der MedUni Wien geben um auf Herz und Nieren geprüft zu werden, sie fungieren dabei auch als kleine Assistenzärzte und lernen so denn vollständigen Ablauf von der Aufnahme über die Behandlung bis zur Entlassung der Patienten. „Die Kinder lernen spielerisch  die oft komplexen Abläufe in einem Krankenhaus kennen“, sagt Anita Rieder, Vizerektorin für Lehre der MedUni Wien, „Es wird auf ihre Neugier und auf ihre Erfahrungen, die sie  in diesem Umfeld Spital vielleicht schon gemacht haben speziell eingegangen. Sie sollen für einen echten Besuch im Spital oder beim Arztbesuch nicht mehr alles fremd und möglicherweise furchteinflössend empfinden, sondern sie sollten dann auf die positiven Erfahrungen im Teddybären-Krankenhaus zurückgreifen können.“

Termine im Teddybär-Krankenhaus 2017

Wer gerne mal mit dem Teddy einen Arztbesuch machen möchte hat ab 11. Dezember für drei Tage jeweils von 9-12 und von 13-16 Uhr die Chance dazu. Angesiedelt ist das Krankenhaus in der Ärztekammer für Wien, Weihburggasse 10-12.

Die Vormittage sind für angemeldete Schulklassen reserviert, wer einen Spontanbesuch mit seinem Teddy machen möchte wird dafür gerne am Nachmittag gesehen. Der Besuch im Spital dauert eine Stunde und ist für Kinder zwischen vier und acht Jahren geeignet.

Gruppenanmeldungen unter teddy-wien@amsa.at, der Eintritt ist gratis.

Um das Mitbringen von Haus- oder Sportschuhen wird gebeten.

Autor: Julian Wolf | OTS / Medizinische Universität Wien
Bilder:
Fotolia